Beitrag zur Blogparade für “BLANK5”

Zu Beginn ein kleines Rätsel: Jeder hat sie, manche sind stärker ausgeprägt, manche weniger. Sie sind aber auf jeden Fall Teil des Lebens. Wir machen neue Erfahrungen durch sie, lernen neue Menschen kennen, verspüren Begeisterung und investieren oft viel Zeit in sie. Aber auch negative Seiten gehören zu ihnen dazu: Manchmal geben wir viel Geld für sie aus, vernachlässigen anderes oder gelten als “Freak”, weil wir einfach nicht von ihnen ablassen können. Trotzdem, am Ende sind sie immer etwas Bereicherndes.

Ganz recht, es geht um Leidenschaften. In wenigen Tagen wird unser heißgeliebtes “BLANK5 – Magazin der Leidenschaft” präsentiert und deshalb musste eine Blogparade zur Frage “Was ist deine größte Leidenschaft?” her. Alle Beiträge dazu gibt es hier. Und nun zu meiner größten Leidenschaft.

Gleich nach dem Aufstehen fröne ich ihnen indem ich FM4 aufdrehe und gespannt dem lausche, was aus meinen Lautsprechern dringt. In der Straßenbahn achte ich genau auf andere, die sie sprechen und wenn ich am Telefon mit jemandem rede, der sie beherrscht, dann findet mein Dauergrinsen gar kein Ende mehr. In meiner Freizeit kommen sie in verschiedenen TV-Serien vor und mit meinen Freunden aus aller Welt kommuiziere ich auch regelmäßig durch sie. Fremdsprachen. Egal ob Englisch oder Kroatisch, sobald ich damit in Berührung komme, wandern meine Mundwinkel unaufhaltsam nach oben.

Neulich rief ich beim Goethe Institut in Dublin an und sprach mit einer (offensichtlich) gebürtigen Irin. Der Slang der jungen Dame verzauberte mich schon nach dem ersten Satz und jedem, dem ich an diesem Tag über den Weg lief, musste ich von diesem wunderbaren Erlebnis erzählen. Wenige Tage später saßen zwei Kroaten (Bosnier, Serben?) im Zug und unterhielten sich in ihrer Landessprache. Und wieder war es da, dieses unvermeidbare Lächeln in meinem Gesicht.

Aber was reizt mich so an fremden Sprachen? Ist es die Fähigkeit, mit fremden Menschen kommunizieren zu können? Die Möglichkeit, in andere Kulturen einzutauchen und sich in eben solchen zurechtzufinden? Ne znam. Aber eines weiß ich: Meine Liebe zu ihnen wird so schnell nicht vergehen. That’s for sure.

Hier noch ein kleines Goodie in puncto Fremdsprachen:

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=gh5xu35bAxA&w=420&h=315]

3 thoughts on “Beitrag zur Blogparade für “BLANK5”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.