“Du sollst Politiker herausfordern.”

Neulich habe ich das erste Mal einen (Grazer) Politiker interviewt. Es ging um das Thema “Drogen in Graz” und darum, was gegen dieses Problem unternommen werden könnte. Am Tag davor: Obligatorische Vorbereitung, ins Thema einlesen und Fragen vorformulieren. Als ich dann nach langem Suchen endlich im richtigen Zimmer des Rathauses war, folgte das übliche Prozedere: Kopfhörer rauf und los. Zurück am Sender hörte ich mir das ganze Teil (etwa 20 Minuten) an und dachte mir sofort: “Mensch, warum hab ich da nicht noch mal nachgehakt? Warum hab ich mich mit dieser schwammingen Antwort zufrieden gegeben?” Viel besser hätte ich zuhören...

“Du sollst Politiker herausfordern.”

Neulich habe ich das erste Mal einen (Grazer) Politiker interviewt. Es ging um das Thema “Drogen in Graz” und darum, was gegen dieses Problem unternommen werden könnte. Am Tag davor: Obligatorische Vorbereitung, ins Thema einlesen und Fragen vorformulieren. Als ich dann nach langem Suchen endlich im richtigen Zimmer des Rathauses war, folgte das übliche Prozedere: Kopfhörer rauf und los. Zurück am Sender hörte ich mir das ganze Teil (etwa 20 Minuten) an und dachte mir sofort: “Mensch, warum hab ich da nicht noch mal nachgehakt? Warum hab ich mich mit dieser schwammingen Antwort zufrieden gegeben?” Viel besser hätte ich zuhören...

Anschaffen!

Ha, und wieder ist mir ein sehr kurioser Sprachunterschied zwischen Österreich und Deutschland untergekommen: Bei uns daheim sagt man ja “anschaffen” für “sagen, wo’s lang geht”  bzw. “bestimmen, was gemacht werden soll”. In Deutschland hingegen verwendet man “anschaffen” für “auf den Strich gehen”. 😀 Als ich letztens sagte “Die hat ganz schön angeschafft” und meinte, dass die betreffende Person “gschafftig” sei, da bekam ich recht lusitge Reaktionen … So, Woche Nummero 19 im sommerlichen Stuttgart fing so an, dass mein WG-Genosse David und ich mal los jammten – natürlich im schönsten Innenhof der Welt: im Straussi II. 😉 Ach, schon...

“Did you guys see that? It’s called ‘being awesome’!”

Sorry for delay. Das letzte Monat für mich in Stuttgart ist angebrochen und nähert sich mit riesen Schritten seinem Ende zu. Ich kann gar nicht glauben, wie schnell die Zeit vergangen ist … Einerseits freu ich mich, wieder nach Hause zu kommen, auf der anderen Seite würd ich auch noch gerne etwas den Sommer hier genießen, denn zu Hause wartet vor allem eines auf mich: Meine erste Bachelorarbeit. Naja, Woche Nummer 18 im schönen Stuttgart hatte – wie immer – viel zu bieten, vor allem in kulinarischer Hinsicht.^^ Am Montag fuhr mein Bruderherz zurück nach Österreich und ich hatte meine...

Stuttgarter Pfingstferien: Hap shittens.

Wenn ich mir meinen Kalender so anschaue, dann frag ich mich, was ich letzte Woche eigentlich so gemacht habe – immerhin waren ja Pfingstferien. Aber außer werkeln für die HdM war nicht viel drin.^^ Am Montag kam der gute Diego zu mir und wir haben Maultaschen mit Kartoffeln gekocht. Tags darauf fuhren Anna, Anna und ich schon in aller Herrgottsfrühe in die Galerie LUMAS in Stadtmitte. Das ist eine echt super geniale Fotogalerie, von der uns unsere Fotografie-Professorin erzählt hat. LUMAS stellt zeitgenössische Fotografen aus und verkauft die Werke auch. Zu einem reeeeelativ erschwinglichen Preis (für mich wär’s immer noch...

Stuttgarter Pfingstferien: Hap shittens.

Wenn ich mir meinen Kalender so anschaue, dann frag ich mich, was ich letzte Woche eigentlich so gemacht habe – immerhin waren ja Pfingstferien. Aber außer werkeln für die HdM war nicht viel drin.^^ Am Montag kam der gute Diego zu mir und wir haben Maultaschen mit Kartoffeln gekocht. Tags darauf fuhren Anna, Anna und ich schon in aller Herrgottsfrühe in die Galerie LUMAS in Stadtmitte. Das ist eine echt super geniale Fotogalerie, von der uns unsere Fotografie-Professorin erzählt hat. LUMAS stellt zeitgenössische Fotografen aus und verkauft die Werke auch. Zu einem reeeeelativ erschwinglichen Preis (für mich wär’s immer noch...

“If I hug you it’s because I want to hug you!”

Ach, was würden wir nur ohne Diego tun! 😀 Leider ist er schon wieder für eine Woche nicht da, das heißt eine Woche kein “It’s okaaayyy!” Anyways. Woche Numero 13 im Ländle. Am Montag kam der nette Mann vom Zensus bei uns vorbei und hat genau zwei von sechs Leuten erwischt.^^ Die erste Volkszählung in Deutschland seit der Wiedervereinigung war ja im Vorfeld teilweise umstritten, als österreichische Staatsbürgerin war mir das Ganze aber trotzdem ziemlich schnuppe. Dienstag war ein ganz wunderbarer Tag: Ich ging zusammen mit meinen Kolleginnen Agnes und Hannah in eines der Kinos in Stadtmitte und wir schauten...

“If I hug you it’s because I want to hug you!”

Ach, was würden wir nur ohne Diego tun! 😀 Leider ist er schon wieder für eine Woche nicht da, das heißt eine Woche kein “It’s okaaayyy!” Anyways. Woche Numero 13 im Ländle. Am Montag kam der nette Mann vom Zensus bei uns vorbei und hat genau zwei von sechs Leuten erwischt.^^ Die erste Volkszählung in Deutschland seit der Wiedervereinigung war ja im Vorfeld teilweise umstritten, als österreichische Staatsbürgerin war mir das Ganze aber trotzdem ziemlich schnuppe. Dienstag war ein ganz wunderbarer Tag: Ich ging zusammen mit meinen Kolleginnen Agnes und Hannah in eines der Kinos in Stadtmitte und wir schauten...

Immer diese Österreicher!

“Österreich ist zwar ein kleines Land, trotzdem hat es aber viel Potenzial für gestörte Menschen.” Das hat gestern der Ausbildungsleiter von horads zu mir gesagt. 😀 Ich kam aus dem Lachen fast nicht mehr heraus – er hat ja recht! Übrigens war das bis jetzt der erste Mensch in Deutschland, den ich traf und der von Österreich so etwas wie eine Ahnung hatte. Er war schon mal in Graz und Klagenfurt, nahm gleich an, dass ich irgenwann einmal zu FM4 will (jaaa!) und wusste sogar über Radio Helsinki (!!) Bescheid. Ach, schön.

“The thing is like … it’s okaaayyy!”

Sorry Diego, for imitating you all the time. It’s just so gorgeous. 😉 Und eine weitere Woche im schönen Stuttgart ist vorüber. Am Montag habe ich endlich das Thema für meine erste Bachelorarbeit eingereicht, hoffentlich klappt alles. Am selben Tag und auch am Dienstag stand zudem ein Photoshop Crashkurs an, den wir für die Fotografie-LV belegen konnten. War sehr anstrengend, aber ich konnte viel dazulernen und hoffe, dass ich meine Fotoserie schlussendlich gut hinbekomme. Inzwischen hab ich außerdem ein cooles Programm zum Erstellen von HDR-Bildern empfohlen bekommen. Das hier ist das Ergebnis meiner ersten Gehversuche (die Ausgangsbilder stammen von meinem...