Meine letzten Tage in Stuttgart.

Jaaa, ich bin inzwischen schon daheim, aber trotzdem möchte ich meine letzten Tage im schönen Stuttgart nicht ungebloggt lassen. 😉 Am Montag meiner letzten Woche (12. Juli) bekam ich Besuch aus OÖ – mein lieber Freund Roland, seines Zeichens großer U2-Fan und berufsbegleitender Student auf Lebenszeit, kam um 18.00 Uhr an. Bis wir es aber nach Hause geschafft hatten, vergingen dezente eineinhalb Stunden.^^ Merke: Gibt es in Stuttgart einmal eine S-Bahn-Panne, dann steht die ganze Stadt still! Wir mussten den ärgsten Umweg fahren und dann noch mit dem Bus weiter- unglaublich! 😀 Am nächsten Tag erledigte ich allerhand Papierkram für...

“Did you guys see that? It’s called ‘being awesome’!”

Sorry for delay. Das letzte Monat für mich in Stuttgart ist angebrochen und nähert sich mit riesen Schritten seinem Ende zu. Ich kann gar nicht glauben, wie schnell die Zeit vergangen ist … Einerseits freu ich mich, wieder nach Hause zu kommen, auf der anderen Seite würd ich auch noch gerne etwas den Sommer hier genießen, denn zu Hause wartet vor allem eines auf mich: Meine erste Bachelorarbeit. 🙁 Naja, Woche Nummer 18 im schönen Stuttgart hatte – wie immer – viel zu bieten, vor allem in kulinarischer Hinsicht.^^ Am Montag fuhr mein Bruderherz zurück nach Österreich und ich hatte...

“If I hug you it’s because I want to hug you!”

Ach, was würden wir nur ohne Diego tun! 😀 Leider ist er schon wieder für eine Woche nicht da, das heißt eine Woche kein “It’s okaaayyy!” 🙁 Anyways. Woche Numero 13 im Ländle. Am Montag kam der nette Mann vom Zensus bei uns vorbei und hat genau zwei von sechs Leuten erwischt.^^ Die erste Volkszählung in Deutschland seit der Wiedervereinigung war ja im Vorfeld teilweise umstritten, als österreichische Staatsbürgerin war mir das Ganze aber trotzdem ziemlich schnuppe. Dienstag war ein ganz wunderbarer Tag: Ich ging zusammen mit meinen Kolleginnen Agnes und Hannah in eines der Kinos in Stadtmitte und wir...

“If I hug you it’s because I want to hug you!”

Ach, was würden wir nur ohne Diego tun! 😀 Leider ist er schon wieder für eine Woche nicht da, das heißt eine Woche kein “It’s okaaayyy!” 🙁 Anyways. Woche Numero 13 im Ländle. Am Montag kam der nette Mann vom Zensus bei uns vorbei und hat genau zwei von sechs Leuten erwischt.^^ Die erste Volkszählung in Deutschland seit der Wiedervereinigung war ja im Vorfeld teilweise umstritten, als österreichische Staatsbürgerin war mir das Ganze aber trotzdem ziemlich schnuppe. Dienstag war ein ganz wunderbarer Tag: Ich ging zusammen mit meinen Kolleginnen Agnes und Hannah in eines der Kinos in Stadtmitte und wir...

“Wir sollten sie rausschmeißen!”

Ja, so geht’s mir in meiner WG. Einmal lass ich das Geschirr stehen, wird mir schon mit dem Rausschmiss gedroht. Woche 12 in Stuttgart. Die ersten zwei Tage standen ganz im Zeichen meiner regulären Vorlesungen. Besonders interessant fand ich diesmal Grundlagen der Mediengestaltung 2 (Fotografie), weil wir HDR lernten. Mittwoch war dann der absolute Hammertag. Zuerst arbeiteten wir stundenlang an unserem Audiobeitrag für Convergent Journalism (inzwischen ist selbiger übrigens fertig :)) und nachher hatte ich noch BMO (= Beitrag mit Originalton)-Workshop von horads. Der BMO ist nämlich die Abschlussarbeit der Grundausbildung. Interessant wurde es am Freitag, als Lauri wieder auflegte....

Immer diese Österreicher!

“Österreich ist zwar ein kleines Land, trotzdem hat es aber viel Potenzial für gestörte Menschen.” Das hat gestern der Ausbildungsleiter von horads zu mir gesagt. 😀 Ich kam aus dem Lachen fast nicht mehr heraus – er hat ja recht! Übrigens war das bis jetzt der erste Mensch in Deutschland, den ich traf und der von Österreich so etwas wie eine Ahnung hatte. Er war schon mal in Graz und Klagenfurt, nahm gleich an, dass ich irgenwann einmal zu FM4 will (jaaa!) und wusste sogar über Radio Helsinki (!!) Bescheid. Ach, schön. 🙂

Frank Elstner an der Hochschule der Medien

“Wetten, dass … ?” kennt jeder, Frank Elstner auch. Ich habe ihn als Moderator dieser Show zwar nicht mehr erlebt, doch als vor ein paar Wochen die Mail eintrudelte, Frank Elstner würde an der HdM ein Interview geben, da klingelte es bei mir sofort. “Diese Chance bekommste so schnell nicht wieder” dachte ich und so meldete ich mich auf der Stelle an. Die meisten werden Frank Elstner (der eigentlich mit Vornamen Timm heißt) nur aus dem Fernsehen kennen, aber eines kann ich schon vorab mit Sicherheit sagen: Er ist auch in Wirklichkeit ein sehr sympathischer Mensch. Ruhig, gelassen und hat...

Woche 5: Grillen und Chillen.

Endlich hab ich ein Motto für meine bisherige Zeit in Stuttgart gefunden: Grillen und Chillen. Das sind (wenn wir uns ehrlich sind) die beiden Hauptbeschäftigungen momentan. Bin mir aber ziemlich sicher, dass sich das noch ändern wird, vor allem, wenn ich an meine anstehende erste Bachelorarbeit denke. Die wird alles andere als chillig. Nun gut, wie war sie nun, meine fünfte Woche im schönen Stuttgart? Angefangen hat sie schon einmal super, nämlich mit dem Beatsteaks Konzert in Ludwigsburg (ist etwas außerhalb von der Stadtmitte, aber mit der S-Bahn sehr gut zu erreichen). Ich hatte nämlich zusammen mit meinem lieben Freund...

Leben. Hier und dort.

Es gibt einige Unterschiede was das Leben / Studium in Graz und das in Stuttgart betrifft: Erstens die Sprache (Steirisch dürft ich hier nicht reden, wobei ich Schwäbisch relativ gut verstehe^^) und zweitens ist Stuttgart mit seinen 600.000 Einwohnern natürlich dezent größer als Graz. Aber abgesehen davon hab ich noch andere Unterschiede bemerkt. Öffis, das WG-Leben, meine Lehrveranstaltungen und natürlich das Partyleben sollen also die Themen in meinem aktuellen Podcast sein. Viel Spaß beim Anhören! Unterschiede Graz – Stuttgart